Tierkrankenversicherungen

Die Tierkrankenversicherung ermöglicht es Ihnen als Tierhalter, Ihre Tiere gegen Krankheit und OPs zu versichern. Generell muss sich der Tierhalter zwischen einer kompletten Krankenversicherung oder einer reinen OP-Versicherung entscheiden.

Leistungen einer Kranken­versicherung für Tiere

Eine Tierkrankenversicherung ist ähnlich unserer Krankenversicherung und kann von Ihnen durchaus mit dieser verglichen werden. Die Tierkrankenversicherung übernimmt für Sie die Behandlungskosten für den Krankheitsfall Ihres Haustieres. In der Regel werden die Kosten im Rahmen Ihres Vertrages übernommen, die durch Tierarztbesuche, Untersuchungen und Nachsorge entstehen. Auch im Falle von Operationen sorgt die Tierkrankenversicherung dafür, dass Sie nicht auf Ihren Kosten sitzen bleiben.

OP-Versicherung als Alternative

Tierhalter, die sich vor allem vor den Kosten einer Operation schützen wollen, können eine spezielle Operations­kosten­versicherung abschließen. Sie kann für Tierlieb­haber eine kostengüns­tige Alternative zur Tierkrankenvoll­versicherung sein, deckt aber eben nur die Kosten von Operationen.

Tierhalterhaft­pflicht­versicherung

Viel wichtiger als eine Kranken­versicherung für das Tier ist eine Hundehalter- bzw. Pferdehalter-Haftpflichtversicherung. Sie zahlt, wenn der Hund oder das Pferd einen Schaden anrichtet. Für Besitzer von Katzen genügt eine private Haft­pflicht­versicherung.

 Beispiele für Versicherungsunternehmen

Agila: www.agila.de

Uelzener: www.uelzener-tier-und-halter.de

Petplan: www.petplan.de 

Nutzen Sie die Vergleichsportale im Internet oder fragen Sie Ihren Versicherungsmakler.